Al Jones Bluesband

Tom und Flo

Sound der 60er Jahre


Bereits zum dritten Mal kommt Erdweg in den Genuss von Tom & Flo! Die beiden Musiker Thomas Prestele und Forian Laske lassen den Sound der 60er Jahre zu neuem Leben erwachen: Mit Gitarre, Kontrabass, zwei klasse Stimmen und der rechten Portion Charme gelingt es ihnen, Jung und Alt zu begeistern. Die beiden Musiker liefern keine Oldie-Show ab, sie konzentrieren sich auf das Wesentliche und gerade deshalb klangen die Beatles, Simon & Garfunkel und die Everly Brothers selten frischer und authentischer. Nicht nur Hörgenuss vom Feinsten, sondern auch eine Augenweide, wenn Instrumente und Stimmbänder impulsiv und ausdrucksstark zum Schwingen gebracht werden. Mit ihren eigenen Songs geben sie ihrem Auftritt eine weitere persönliche Note und beweisen ihr Gespür für einprägsame Melodien. Man darf sich freuen auf einen musikalisch hochwertigen und mitreißenden Abend!

Al Jones Bluesband

Al Jones Bluesband

Blues vom Feinsten


Al Jones Bluesband – das ist zeitgemäßer Blues, lebhaft, tief, mit Raffinesse und voller Leidenschaft. Diese Musik ist in erster Linie keine Frage von harmonischen Strukturen, sondern eine Sicht der Dinge, eine sehr persönliche Haltung, die sich in und mit der Zeit ändert.

NouWell Cousines

NouWell Cousines

Boaznklassik


Bei den nouWell cousines (Matthias, Maresa, Maria und Alex) stehen trotz hoher Verwandtschaftsdichte vier unterschiedliche Charaktere auf der Bühne, die mit ihrer Spielfreude, Virtuosität und Vielseitigkeit bestechen. Talent, Bühnenlust und Humor hat ihnen die Musikerfamilie Well mitgegeben. Sie haben jedoch ihren eigenen Stil entwickelt – genreübergreifend, weltoffen und regional verwurzelt. In ihren Liedern behandeln sie sowohl gesellschaftskritisch als auch humorvoll Themen ihrer Generation – ohne sich dabei zu ernst zu nehmen.

The Wonderboys

The Wonderboys

A tribute to Bob Dylan


Auf ein ganz besonderes Konzert können sich alle Bob Dylan-Fans freuen.

Die Verleihung des Nobelpreises war aber der Anlass, dass die beiden „Wonderboys“ Karl Poesl und Daniel Vazquez beschlossen, einen Abend dem großen Meister der Verwandlung zu widmen. Beide Musiker hatten zufällig bei einem gemeinsamen Auftritt festgestellt, dass Bob Dylan eine äußerst wichtige Komponente in ihrem musikalischen Werden spielte und seine Aussagen das Interesse für soziale und politische Themen der 60er Jahre mehr als geweckt hatte.

Über Uns

Der Kulturverein Erdweg organisiert kulturelle Veranstaltungen unterschiedlichster Art im Wirtshaus am Erdweg.

Die Veranstaltungen finden in regelmäßigen Abständen für Groß und Klein statt.

Kontakt

Kulturverein Erdweg e. V.
Gesa Blaas
Sägstraße 5a, 85253 Erdweg

Tel.: 0 81 38 / 81 76
E-Mail: info@kulturverein-erdweg.de